Vieles Neu in der Stammesversammlung 2018

Am 16. März 2018 fand im Stamm die Stammesversammlung statt. Das beschlussfassende Organ wählte Anton Woroschejkin und David Köhlen in den Vorstand. Ein von Stammesmitgliedern eingebrachter Antrag mit dem Ziel das neue Vorstandteams mit Hilfe von erfahrenen Pfadfindern zu unterstützen, wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

In ihrem Bericht erzählten die scheidenden Stammesvorstände Fabian Felbick und Benjamin Kizilcelik von ihren Aktivitäten im vergangenen Jahr. Das traditionelle Sommerlager mit Zelten und diversen Outdoor-Aktivitäten fand im August 2017 im österreichischen Bludenz statt, das klar zu den Highlights der jungen Pfadfinder gehörte. In 14 Tagen reisten sie durch Zeit und Raum und besuchten die Römer, das alte China, das Volk der Indianer sowie Space Pirates in fernen Galaxien. Neben den vielen Aktionen für die Gruppenkinder unternahm die Leiterrunde auch eigene Aktionen: Ausflüge zum Bowling oder zum Wandern in die Berge der Schweiz stärkten den Zusammenhalt der Leiter.
 
In der Wöflings-, Jungpfadfinder- und Pfadfinderstufe finden wöchentlich Gruppenstunden statt. Was die Kleinen und Großen in 2017 dabei alles erlebten, stellten sie den Versammlungsteilnehmenden in kreativer Form selbst vor. In diesem Zug erzählten sie auch vom Hütten-Wochenende, das im Herbst in der Bernardus-Hütte in Unterschmeien stattfand. Der Vorstand sowie anwesende Eltern nahmen dies zum Anlass den ehrenamtlichen Leitern für ihr Engagement in der pädagogischen Pfadfinder-Jugendarbeit zu danken.

Fabian und Benjamin nach ihrem Rückblick auf das Jahr 2017.

Neues Fahrzeug für die vielen Aktionen

Die Suche nach einem neuen Fahrzeug stellte im vergangenen Jahr eine Herausforderung dar, hat man sich doch sehr intensiv mit verschiedenen Modellen beschäftigt. Der alte Bus war zuletzt immer öfter reparaturanfällig geworden, die Wartung wurde sehr kostspielig und die Zuverlässigkeit des Fahrzeuges war nicht mehr durchgängig gegeben. Am Ende entschied sich der Vorstand – nach Berstung der Stammesversammlung im Vorjahr – für den Kauf eines neuen Fahrzeugs, das die Kinder und Jugendlichen wieder zuverlässig bei ihren Aktionen unterstützen kann.

Wechsel im Stammesvorstand

Fabian und Benjamin standen nicht mehr zur Wahl als Vorstände. Sie waren sechs beziehungsweise fünf Jahre im Amt und können auf viele tolle Aktionen in ihren Amtszeiten zurückblicken. Fabian blickt insbesondere auf das Jubiläumsfest im Jahr 2015 mit Freude zurück, das anlässlich des 60jährigen Bestehens des Stammes am Fuße des Hohenzollernschlosses in Sigmaringen ausgetragen wurde. Anton (18 Jahre alt) und David (21 Jahre alt) wurden von der Versammlung neu in den Stammesvorstand gewählt. Ekkehard Pfr. Baumgartner bleibt als Kurat und somit Vorstandsmitglied im Amt.

Der neue und alte Vorstand (v.l.): Benjamin Kizilcelik, Anton Woroschejkin, David Köhlen, Fabian Felbick und Ekkehard Pfr. Baumgartner

Antrag sagt Vorstand Unterstützung zu

Dass mit den beiden scheidenden Vorständen zwei erfahrene Pfadfinder ihr Amt beenden, wurde zum Anlass genommen in einem Antrag an die Stammesversammlung die Unterstützung durch viele der langjährigen aktiven Pfadfinder des Stammes zu gewährleisten. So ist sich der neu zusammengesetzte Vorstand der Hilfe vieler Pfadfinder sicher, zum Beispiel im Bereich der Finanzen, bei der Planung des Pfingstlagers oder bei anderen größeren Aufgaben. Auch soll das Organ der Stammesleitung wiederbelebt werden. Es ist ein satzungsgemäßes Gremium, das den Vorstand mit Hilfe von Elternvertretern und Vertretern der verschiedenen Leitungsteams bei besonderen Ereignissen beraten und unterstützen soll.